Drucken
Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 3357

b_300_300_14408667_00_images_Chicago_Stadium_1930-WikipediaCC.jpeg

Die Geschichte von Frauen im Fußball ist vielerorts vor allem eines – unsichtbar.

In Football Her.Story soll erstmals der Versuch unternommen werden, in einem Ausstellungsformat die Historie weiblicher Fankultur und den Weg von Frauen im Fußball in Europa von damals bis heute zu ergründen:

Wann und in welchem Kontext tauchten Frauen erstmals in der Fußballgeschichte auf?

Ab wann nahmen Frauen als Fußballerinnen am Spielbetriebt teil? Gab es Restriktionen und falls ja, warum und wie setzten sich die Frauen gegen diese zur Wehr? Gab es oder gibt es gegebenenfalls Zusammenhänge mit gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen?

Ab wann fingen weibliche Fans an, sich zu organisieren und ein aktiver Teil der Fankultur zu werden?

Wie wurden und werden Frauen im Fußball in den Medien dargestellt und stimmt das Gerücht, dass Frauen im Stadion zur Beruhigung beitragen und Gewalt verhindern?

Wie sieht es heute mit der Beteiligung von Frauen im europäischen Profifußball aus?

Fragen über Fragen… Und ein Beleg dafür, wie wenig bislang auf europäischer Ebene zum Thema bekannt ist. Deshalb haben wir uns mit Wissenschaftler*innen und Organisationen in verschiedenen Ländern Europas vernetzt, welche uns bei unserer Recherchearbeit unterstützen!

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle bereits folgenden Expert*innen:

Femix Sports, Frankreich

Nicole Selmer, Deutschland

Dr. Radoslaw Kossakowski, Polen

Olaojo Aiyegbayo, Grossbritannien

Dr Carrie Dunn, Grossbritannien

Dr Stacey Pope, Grossbritannien